Das Quartett

Im Lauf der letzten Jahre ist Elina Duni Quartett zu einer subtil musizierenden Einheit mit großer künstlerischer Reichweite herangereift, der die Verbindung von modalem Jazz und Folk Music sehr organisch gelingt. Die Musiker verstärken dabei Dunis intensiven Vortrag mit einer stark textbezogenen Spielweise. “Wir fokussieren uns sehr auf die Intensität, die diese Poesie braucht. Wir versuchen in unserer Interpretation ihre Essenz herauszuarbeiten.”

Colin Vallon, der schon lange Sänger zu seinen wichtigsten Einflüssen zählt, wirkt am Piano oft wie eine Antwortstimme auf Duni. Und Bassist Patrice Moret interagiert überzeugend mit Drummer Norbert Pfammatter. Duni empfindet das Zusammenwirken der Musiker als entscheidend für ihre Arbeit.

“Ich wollte nie nur eine Sängerin mit einem Backing Trio sein. Von Anfang an habe ich den Musikern viel Raum zum Improvisieren gegeben und viel mit meiner Stimme experimentiert. Sie ist ein weiteres Instrument. So haben wir mit der Zeit ein musikalisches Verständnis aufgebaut, mit dem wir uns in jede Richtung bewegen können…”